Die Schönmacherei

für eine natürliche Schönheit.
 

Nanopen Behandlung in Gauting
- Die Schönmacherei -

Nanopen Behandlung bei der Schönmacherei in Gauting

Mit dem Elementals Nanopen sowie speziellen Medical Beauty Skinboostern unterstütze ich den Regenerationsprozess Ihrer Haut. Elementals Skinbooster und das eingesetzte Behandlungsregime wurden von dem Münchner Plastischen Chirurgen Dr. Frank Rösken, basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt.

Nanopen Behandlung bei der Schönmacherei in Gauting

Was macht ein Nanopen? - Gesteigerter transdermaler Wirkstofftransport

In der Vergangenheit stellte die Epidermis eine nur schwer zu überwindende natürliche Hautbarriere bei der topischen Anwendung von kosmetischen Produkten dar. Aufgrund ihrer Größe konnten selbst hochwertigste Wirkstoffcocktails nur in geringer Menge die oberen Hautschichten durchdringen und ihre Wirkung entfalten. Mit dem Elementals Nanopen gehört das der Vergangenheit an.
Die Öffnung der Mikrokanäle in der Haut erfolgt völlig schmerzfrei und ohne Hautirritationen durch mikroskopisch kleine Nanopins. Der Transport von Wirkstoffen durch die Haut wird für ca. 20 Minuten um bis zum 5-fachen im Vergleich zu einer konventionellen Behandlung erhöht.

 

Jetzt neu bei der Schönmacherei in Gauting!

Einsatzmöglichkeiten

Jede Gesichtsbehandlung kann durch den Einsatz eines Nanopen´s ergänzt werden. Die Wirkstoffe dringen tiefer in die Haut und steigern somit die Wirkung und verbessern das Ergebnis um ein vielfaches. Der Nanopen ist für den Einsatz zu Hause geeignet. Damit unterstützen Sie die Behandlung und Ihr Ergebnis maßgeblich. Ich berate Sie umfassend. Sprechen Sie mich gerne an. 


Erklärvideo: Wirkstofftransport mit dem Elementals Nanopen

  • Über ein Gefäß mit Wasser wird ein Luftballon gespannt (symbolisch für die Haut). 
  • Auf das Luftballonmaterial wird ein blauer Wirkstoff getropft. 
  • Der Elementals Nanopen streicht über den Wirkstoff und erzeugt dadurch winzig kleine Löcher in dem Luftballonmaterial, durch das die Wirkstoffe eingebracht werden können.
  • Das Beispiel am Luftballon zeigt, wie klein die Löcher sind, da das Luftballonmaterial trotz der Anwendung mit dem Elementals Nanopen nicht zerstört wird.