Schönmacherei | Ästhetik Institut

... für eine natürliche Schönheit.
 

Beauty Blog

Es erwarten Sie spannende Tipps & News rund um das Thema Beauty. Lesen Sie über aktuelle Behandlungen und Trends die Sie nicht verpassen sollten. Bleiben Sie informiert! 


29.03.2020

Achtung BLUE LIGHT! Eincremen vor dem Online-Shopping?

Stop – was ist BLUE LIGHT überhaupt? Eins ist klar, Sonne spendet Licht und Wärme, zwei Faktoren, die uns glücklich machen. Trotzdem müssen wir unsere Haut vor der Sonne schützen, das ist natürlich jedem von Euch bewusst.

Weniger bekannt ist Euch vielleicht, dass ein Tag mit Computer, Handy, Fernseher und Tablet unserer Haut auch nicht guttut. “Warum” fragt ihr euch jetzt sicherlich. Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Bildschirmlicht das sogenannte BLUE LIGHT generiert und das kann Hautschäden verursachen.

anti-blue-light-produkte-von-dermaceutical-4.jpg

Wieso ist BLUE LIGHT überhaupt schädlich?
Die Effekte von BLUE LIGHT wurden erst in jüngster Zeit erforscht. Unsere Haut ist etliche Stunden am Tag Bildschirmlicht ausgesetzt, welches einen starken Blauanteil aufweist. BLUE LIGHT auch bekannt als „High Energy Visible Light“ (HEVL), ist der natürliche Teil des Sonnenlichts, der an das UV-Licht im Lichtspektrum angrenzt. Es sorgt unter anderem dafür, dass Euch der Himmel blau erscheint. Doch nicht nur die Sonne strahlt blaues Licht/HEVL aus, sondern auch die Bildschirme von Smartphones, Fernsehern, Tablets, Laptops oder Computern.

Und was bedeutet das für unsere Haut?
Laut neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse, hat ein Übermaß an blauem Licht negative Auswirkungen auf die Haut. BLUE LIGHT trifft auf unsere Haut unmittelbar und aus kürzester Distanz. So kann es ungehindert in tiefere Hautschichten vordringen und dort die Bildung der freien Radikalen auslösen.

Freie Radikale können die Hautzellen schädigen, indem sie intakte Moleküle angreifen, um sie zu schwächen. Die Haut wird trockener und schwächer, was zu vorzeitiger Hautalterung führt.

Müsst Ihr Euch jetzt vor dem Online-Shopping eincremen?
Ehrlich gesagt, ja! Nach dem Motto „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“ hat die Forschung der Kosmetik Wirkstoffe entwickelt, die die Haut vor Schäden durch natürliches sowie künstliches Licht schützen kann. (Photo-Aging Protection).

Der Wirkstoff Infra Guard schützt vor freien Radikalen, reduziert Hautschäden, die durch Licht hervorgerufen wurden und sorgt für eine gesunde Hautbarriere.

6 Tipps wie Ihr Euch vor BLUE LIGHT schützen könnt:

1) PHOTO AGING CREAMSPRAY:

Der eingearbeitete, natürliche BLUE LIGHT Filter Infra Guard, in unserem PHOTO AGING CREAMSPRAY bietet Euch den ganzen Tag Schutz. Eine Kombination aus Extrakten der Sunflower Sprouds und der südamerikanischen Tara Pflanze blockieren die blaue lichtreduzierte Radikalbildung und schützen die DNA. Die natürliche Wirkstoffkombination hemmt die lichtinduzierte Hautalterung, die Hautdichte kann gesteigert werden. Zusätzlich enthält das Spray exklusive Öle, wie Kahalöl, Squalan und Mandelöl und bietet mit weiteren hochaktiven und wertvollen Inhaltsstoffen umfassenden Anti-Aging-Schutz. Einfach als letzten Pflegeschritt aufsprühen und einwirken lassen.

2) Filterschutzfolien:

Du kannst Dein Smartphone und Tablet mit einer Filterschutzfolie überziehen, die das Blaulicht absorbieren

3) Blaulichtfilter bei Brillengläsern:

Wenn Du eine Brille trägst, ist ratsam, dass Du darauf achtest, dass die Gläser einen integrierten Blaulichtfilter haben.

4) Gesunde Ernährung:

Achte auf eine gesunde Ernährung. Ein starkes Immunsystem kann freie Radikale besser bekämpfen.

5) Geräte-Detox:

Leg‘ einfach mal alle Geräte zur Seite oder mache sie aus. Es hilft, Deine Haut länger jung erscheinen zu lassen.

6) Besser schlafen:

Auf jeden Fall solltest Du alle Geräte mit BLUE LIGHT zwei Stunden vor dem Zubettgehen ausschalten. Sonst wird das Schlafhormon Melatonin reduziert und die Bildung von Stresshormonen gefördert. Die Folge: Du kannst schlecht einschlafen.

Die Schoenmacherei - 21:46 @ Beauty News | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.